Die unvergleichliche Insel

Verbinden Sie sich mit Lanzarote

Wir verstehen Villas Kamezí mit der Integration der Einwohner, der Tradition, der verborgenen Orte, der Natur, der Gastronomie und des Handwerks von Lanzarote. Alle wesentlichen Elemente, die unseren Besuchern die Möglichkeit geben, sich dem Ort zugehörig zu fühlen

Diese Urbanisation bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen für den Tourismus in und um das Angenehme und das Ruhige.

Diese Marina ist zu einem Sport-, Geschäfts- und Freizeitzentrum geworden.

Sie liegt im Süden der Insel und war die erste europäische Enklave im Kanarische Archipel.

Weinkellereien, in denen Sie den lokalen Wein probieren können, und dabei die eigentümliche Landschaft der vulkanischen Weinberge genießen.

Es ist ein Abschnitt der Steilküste, der durch Vulkanausbrüche gebildet würde.

Die Berge des Feuers werden als überwältigende und unvergleichliche Vulkanlandschaft entdeckt.

Ein Strand mit weißem Sand und ruhigem Wasser in der Gemeinde Haría.

Schöner Strand mit feinem goldenen Sand in der Gemeinde Teguise. Strand mit starken Wellen, ideal für Surfer, Windsurfer und Kitesurfer.

Feiner weißer Sandstrand in der Gemeinde Yaiza mit sehr ruhigem Wasser, ideal zum Tauchen, Schwimmen und Schnorcheln.

La Graciosa ist wahrscheinlich einer der wenigen Orte in Europa, wo es noch keine befestigten Straßen gibt. Es ist das unbekannteste und dasjenige, das die meisten Gelassenheit der Kanarischen Inseln versprüht.

Feiner weißer Sandstrand mit ruhigem Wasser, ideal zum Tauchen. Eine Vielzahl von Dienstleistungen wie Hängematten, Restaurants, Spaziergänge, Duschen, Abfallbehälter, Unterkünfte und Sonnenschirme.

Sie können die spektakuläre Landschaft genießen, vulkanische Aktivitäten aus erster Hand erleben und Gerichte kosten, die in der Hitze des Vulkans im Restaurant El Diablo zubereitet werden.

Im geographischen Zentrum von Lanzarote zeichnet sich eines der Werke von César Manrique mit den symbolischsten Bezügen aus: Casa-Museo del Campesino und des Monumento a la Fecundidad.

Die mehr als sechs Kilometer lange Galerie erstrecken sich vom Krater des Vulkans, bis er in einem anderthalb Kilometer langen Unterwasserabschnitt, dem sogenannten "Tunnel of Atlantis", das Meer erreicht.

Der Kakteengarten ist ein hervorragendes Beispiel für einen architektonischen Eingriff, der in die Landschaft integriert ist. César Manrique verwirklicht diesen architektonischen Komplex und behält das Binom zwischen Kunst und Natur bei, das in all seinen räumlichen Eingriffen atmet.

Das von Jason deCaires Taylor gegründete Museum ist das erste U-Boot-Museum in Europa und zielt darauf ab, ein umfangreiches Korallenriff zu schaffen, das aus 300 Zementskulpturen mit neutralem pH-Wert besteht, die im Laufe der Zeit zur Steigerung der Meeresbiomasse beitragen werden.

Die Jameos del Agua befinden sich wie die Cueva de los Verdes in einem Vulkantunnel, der durch die Eruptionen des Volcán de la Corona erzeugt wurde. Die Jameos befinden sich in dem der Küste nächstgelegenen Abschnitt des Tunnels.

Kamezi Welcome Logo

×
Villa buchen